Internationale Waffen-Sammlerbörse

für Schützen, Jäger, Liebhaber von Waffen und Militaria 


 

Waffen-Sammlerbörse Luzern

Die Waffenbörse Luzern ist die älteste nationale und eine der bedeutendsten Börsen in der Schweiz und Europa. Mit 10`000 begeisterten Besuchern ist der Zulauf seit Jahren gross. Die fantastische Auswahl bei stets höchster Produktequalität macht ihren guten Ruf aus. Unter Kennern ist die in Luzern gelegene Traditionsmesse zweifellos der wichtigste Liebhaber-Treffpunkt im Jahr.

Zu den Ausstellern

 


Schiessen mit Luftdruckwaffen

Halle 4 | Stand 455

Für einen spannenden Aufenthalt sorgt Schild Waffen mit ihrem Schiessstand, an dem Luftpistolen geschossen werden können. Hier können Sie sich in Konzentration, Präzision und Geschwindigkeit beweisen. Alleine oder zu zweit, für Spass ist gesorgt.

www.schildwaffen.ch

 


Bogen- und Armbrustschiessen

Halle 3 | Stand 350

Spannkraft, Körperbeherrschung und Konzentration kennzeichnen diese faszinierende Sportart. Das Strebel Bogensport-Team lädt an seinem Stand zum Probeschiessen ein. Moderne High-Tech-Geräte und traditionelle Holzbögen stehen dem ambitionierten Publikum zur Verfügung und dürfen unter Anleitung ausprobiert werden.

Neue Armbrustmodelle

 


Illegale Einfuhren von Waffen: die Luzerner Polizei informiert

Halle 3 | Stand 307

Stets vor Ort ist die Luzerner Polizei samt mobiler Einsatzzentrale. Sie sorgt für die Sicherheit an der Messe, beantwortet Fragen zum Waffengesetz, stellt berechtigten Personen Bewilligungen für ihre an der Börse erworbenen Waffen aus und informiert mit einer kleinen Ausstellung über illegale Einfuhren von Waffen.
www.polizei.lu.ch   

INFO

 


Sonderschau Flinten

Halle 4 | Stand 423

Die Vereinigung interessierter und engagierter Sammler von Waffen und Militaria (GWM) nimmt die Flinte und all ihre Eigenschaften aufs Korn. «Wir freuen uns darauf, das ganze Spektrum an Flinten zu zeigen, Einblick in unsere Sammeltätigkeit zu geben, neue Kontakte zu knüpfen und die Kameradschaft zu pflegen», so Gammeter.

Sonderschau